Erfolgsgeschichte

Meilensteine der Ergon-Geschichte

2021

Ergon beschäftigt mehr als 350 Mitarbeiter und gewinnt zum dritten Mal die Auszeichnung zur besten Arbeitgeberin der Schweiz und zum zweiten Mal in der Kategorie 250-999 Mitarbeiter.

Mit Airlock Microgateway 2.1 lanciert Ergon eine lizenzfreie Community Edition des Security Gateways für Container-Umgebungen und stellt wichtige Basisfunktionen kostenfrei zur Verfügung.

2020

Ergon beschäftigt mehr als 300 Mitarbeiter und bezieht einen dritten Standort an der Falkenstrasse 28. Mit dem neuen Standort führt Ergon ihre Strategie fort, ein attraktives und qualitativ hochwertiges Arbeitsumfeld zu bieten.

Mit der 2-Faktor-Authentifizierung (2FA) von Airlock wurde eine neue benutzerfreundliche Lösung geschaffen, die einen umfassenden Schutz vor Passwort-Diebstahl, Phishing und Social-Engineering-Angriffen bietet.

2019

Ergon lancierte den Airlock Secure Access Hub und schnürte damit ihre Sicherheitslösungen zu einem Komplettpaket, bestehend aus Web Application Firewall (WAF), Customer Identity and Access Management (IAM) und API Security Gateway (API).

Als Gründungspartner im Open Banking Project setzt sich Ergon dafür ein, den ersten Schweizer Standard für die technologische Öffnung des Bankgeschäfts zu schaffen.

2018
Teddy Graf löst Patrick Burkhalter als Verwaltungsratspräsidenten ab und Ergon gewinnt den Swiss Arbeitgeber Award in der Kategorie 250-999 Mitarbeiter.

2017
Ergon realisiert die neue E-Banking-Plattform für die LLB-Gruppe und entwickelt mit Viac die erste volldigitalisierte Säule 3a-Lösung fürs Smartphone.

2016
Die neue Geschäftsleitung der Ergon mit CEO Gabriela Keller übernimmt das Steuer. Patrick Burkhalter wird Verwaltungsratspräsident.

2015
Ergon beschäftigt mehr als 200 Mitarbeiter und vereint mit dem Launch der Airlock Suite die Sicherheitsprodukte Airlock WAF und Medusa (Authentisierungsplattform) in einem Software-Bundle.

2012
Ergon wird zum ersten Mal mit dem Swiss Arbeitgeber Award ausgezeichnet und lanciert für Coop ein near-realtime Filial-Warenwirtschaftssystem mit 1500 Windows-Mobile-Clients.

2011
Ergon gewinnt den Prix Egalité und entwickelt für Swisscom Allegro, das System für strategisches Ordermanagement von Grossunternehmen.

2010
Ergon kauft Airlock WAF zurück und hat von nun an eine Produktabteilung.

2008
Ergon beschäftigt mehr als 100 Mitarbeiter.

2006
Mit Belimo startet Ergon das Embedded-Java-Forschungsprojekt zur Entwicklung der Plattform Shared Logic für intelligente Heizungs-, Lüftungs- und Klimatechnik. Für Coop realisiert Ergon die Personaleinsatzplanung auf einem der damals weltweit grössten Java-Server-Systeme.

2005
Ergon realisiert für das rote Zugbegleitergerät der SBB eine der ersten Mobilanwendungen der Schweiz auf Standard-Hardware.

2002
Ergon gründet den Spin-Off Seclutions, der die Web Application Firewall Airlock als Produkt auf den Markt bringt.

1999
Ergon wird von Sun als erstes «Authorized Java Center» in Europa ausgezeichnet.

1997
Ergon realisiert das erste Internetbanking der Schweiz.

1992
Christian Juon verlässt Ergon. Die verbleibenden 8 Mitarbeiter erwerben in einem «Employee Buyout» gemeinsam die Aktien der Firma, Patrick Burkhalter wird CEO. Damit beginnt sich unsere besondere Firmenkultur zu entwickeln.

1984
Teddy Graf und Christian Juon gründen Ergon.