Unterwegs in der Industrie 4.0.

Bossard

Die Schweizer Bossard-Gruppe unterstützt ihre Kunden in 26 Ländern weltweit mit Logistikkonzepten, um neue Produktionslinien bestmöglich einzurichten. Zentral sind dabei die optimale Auslegung, Grösse und Anordnung der C-Teile-Behälter. Zur möglichst effizienten Versorgung der Produktionsprozesse werden Kanban-Systeme eingesetzt, die sich am tatsächlichen Verbrauch orientieren und dadurch den lokalen Bestand in der Produktion reduzieren.

Projekte

Ab Anfang 2000 entwickelte Bossard ARIMS, eine Inhouse-Softwarelösung, die das Ausstatten der Produktionslinien unterstützt, die Daten der unter den Behältern montierten Waagen automatisch verarbeitet und Bestellungen auslöst. Auch die Verwaltung der Kunden wird über die Software abgewickelt. Über die Jahre entstand ein komplexes, umfassendes und vollautomatisches Beschaffungssystem.

 

2013 erhielt Ergon den Auftrag, die bestehende ARIMS-Lösung zu überarbeiten. Die neue Software musste ausbaufähig, webbasiert und dennoch offlinefähig sein.

Erfolg

Ergon hat 15 Jahre Business-Know-how von Bossard analysiert, aufgearbeitet und die Systemlandschaft neu aufgestellt, so dass sie als Enabler für den Transfer des traditionellen Geschäfts in die digitale Welt dient.