Ergon weiterhin auf Wachstumskurs

Zürich, 04.02.2016 – Medienmitteilung

Die Zürcher Softwarefirma Ergon ist nach wie vor auf Wachstumskurs. Das Unternehmen hat im Jahr 2015 mehr Umsatz erwirtschaftet, neue Kunden gewonnen und 20 zusätzliche Stellen geschaffen.

 

Der betriebliche Umsatz stieg von 40,5 auf 43,7 Millionen Franken, was einem Wachstum von 7,9 Prozent gegenüber dem Jahr 2014 entspricht. Der Gewinn beträgt 3,5 Millionen (Vorjahr 4 Millionen). Ergon konnte verschiedene neue Kunden gewinnen, den Grossteil aus dem Finanzbereich.

«Für das laufende Jahr erwarten wir eine verstärkte Nachfrage nach unseren Dienstleistungen. Gespannt sind wir auf die Entwicklung der Geschäfte in Deutschland, wo wir uns ein noch stärkeres Wachstum erhoffen», so CEO Patrick Burkhalter.

 

Für bestehende Kunden konnten zahlreiche Projekte abgeschlossen werden, so etwa für das Zuger Unternehmen Bossard, das sich auf den Handel von Verbindungselementen spezialisiert hat. Bossard benötigte eine Neuentwicklung ihrer Applikation zur Steuerung des Materialflusses, damit stets die richtige Anzahl C-Teile wie Schrauben, Muttern und Dichtungen bei den Kunden verfügbar ist.

Im Telekom-Bereich konnte der Kern einer bestehenden Business Support-Systemlösung für einen weiteren Kunden verwendet werden. Die Lösung wurde Mitte 2015 erstmals auf Testsystemen installiert und wird seitdem weiterentwickelt und um individuelle Kundenbedürfnisse erweitert.

9,5 Millionen Umsatz mit Sicherheitsprodukt

Ein wichtiges Standbein des Softwareunternehmens ist das Sicherheitsprodukt Airlock Suite. Es generierte einen Gesamtumsatz von 9,5 Millionen Franken (Vorjahr 7,8 Millionen). Dabei hat der Lizenz- und Wartungsumsatz in der Schweiz um 33% zugelegt, im Ausland konnte er in Schweizer Franken gehalten und in Euro um 14% gesteigert werden. Neu im Einsatz ist die Airlock Suite beispielsweise bei einem globalen Finanzunternehmen. Dort wurden die bisherigen Systeme von mehreren Herstellern durch die Airlock Suite ersetzt. Damit konnte die Sicherheit entscheidend erhöht und die Komplexität reduziert werden.

Neue Stellen geschaffen

Um die zahlreichen Projekte termingerecht und in gewohnt hoher Qualität umzusetzen, hat Ergon im vergangenen Jahr 20 zusätzliche Stellen geschaffen. Per Ende 2015 beschäftigte das Unternehmen 235 Mitarbeitende, davon 20 Praktikanten und 9 Lernende.

Beim Swiss Arbeitgeber Award stand Ergon erneut auf dem Podest. Nach dem Sieg im Jahr 2012 erreichte das Unternehmen 2015 den 2. Platz bei den mittelgrossen Unternehmen. Ein Ausdruck der Mitarbeiterzufriedenheit ist die tiefe Fluktuationsrate von 2.4 Prozent.

Mehrere Arbeiten wurden 2015 mit einem Preis ausgezeichnet: Die von Ergon mitentwickelte Vermögensverwaltungs-Plattform für True Wealth gewann Gold und Bronze in zwei Kategorien des Best of Swiss Web Awards, die für Corris entwickelte App für digitale Spendensammlung Bronze in der Kategorie Enterprise bei den Best of Swiss Apps Awards, und für die Ergon-Nachwuchsförderungs-Broschüre «The Engineer Is King» gab es Gold beim internationalen Best of Corporate Publishing Award.