Grosse Datenmengen in Echtzeit

01.05.2014 – Geschäftsbericht 2013

Im Detailhandel ist die Logistik in den Filialen und die Optimierung der Lieferketten sehr wichtig. Seit August 2013 unterstützt die massgeschneiderte mobile Filiallösung Ergo die Coop-Mitarbeitenden bei den Warenbestellungen und sorgt für stets aktuelle Bestandsinformationen. Ergo wurde in nur sechs Monaten in den über 1000 Filialen in Betrieb genommen. Künftig werden Echtzeitverarbeitung und Big Data wichtige Themen im Detailhandel.

Ergo – modernes Warenwirtschaftssystem

Coop hatte für ihr neues Warenwirtschaftssystem klare Anforderungen: eine ergonomische, schnelle Lösung für die Mitarbeitenden im Verkauf, State-of-the-Art-Technologie, die Skalierbarkeit, Robustheit und Flexibilität verbindet, sowie Near-Realtime-Bestandsinformationen in der Warenwirtschaft der Verkaufsstelle.

 

Für die Neuentwicklung suchte Coop die Entwicklungspartnerschaft mit Ergon. «Das Modell der Entwicklungspartnerschaft hat unserer Einschätzung nach für diesen Einsatzbereich Vorteile gegenüber einer Standardsoftware: Das Technologie-Know-how von Ergon wird mit dem Prozess-Know-how von Coop optimal kombiniert», erklärt Alberto Kratter, Leiter Prozesse Warenwirtschaft Verkauf bei Coop Schweiz.

Mobile Erfassungsgeräte

Die neue Lösung wurde auf der bereits etwas älteren Hardware der vorhandenen mobilen Datenerfassungsgeräte implementiert. Damit beim Erfassen und Übertragen der Daten keine Verzögerungen entstehen, wählte man eine hochperformante Softwarearchitektur, die auf Parallelisierung der Sendeprozesse basiert. Dabei kam den Ergon-Informatikingenieuren ihr Know-how im mobilen Bereich zugute.

 

Viel Wert wurde auch auf die Nutzerfreundlichkeit gelegt. Die Benutzeroberfläche erinnert an das Look-and-Feel von Smartphones und lässt sich intuitiv bedienen. Verschiedene Prozesse sind durch klar unterscheidbare Farben gekennzeichnet. Die Datenübertragung geschieht beinahe in Echtzeit. Weil sich das Mobilgerät laufend synchronisiert, hat der Nutzer stets alle wichtigen Daten auch offline zur Verfügung.

Flexible Lösung und zufriedene Mitarbeitende

Grösstmögliche Flexibilität stand bei der Entwicklung von Ergo im Zentrum. Die Software ist gleichzeitig eine Individuallösung und ein Standardprodukt: Sie wurde individuell für die Bedürfnisse von Coop entwickelt, kann aber auch für andere Unternehmen angepasst werden. Dank dem modularen Entwicklungsframework kann schnell und mit hoher Qualität auf neue Anforderungen reagiert werden. Neue Datenerfassungsgeräte, mobile Kassen oder neue Anwendungen sind einfach integrierbar. Prozessgesteuerte Vorgänge erleichtern die Arbeit und ermöglichen intuitive und schnellere Workflows. Auch die Mitarbeitenden in den Coop-Filialen zeigen sich sehr zufrieden mit der neuen Lösung: Eine Mitarbeiterumfrage nach dem Rollout beurteilt die Geschwindigkeit von Ergo durchgehend als sehr gut, ebenso die Handhabung und Benutzerfreundlichkeit.