Gegen Überzeit und Unterbesetzung.

Zebra

Zebra ist ein System für Personaleinsatzplanung, Zeiterfassung und Zutrittsmanagement und wird in den Bereichen Retail, Gastronomie, Produktion, Logistik und Administration eingesetzt.

 

Zebra unterstützt die Führungskräfte bei der Aufgabe, die Arbeitszeit ihrer Mitarbeiter vertrags- und gesetzeskonform einzutragen. Neben der Personaleinsatzplanung regelt Zebra auch die unterschiedlichen Zutrittsberechtigungen von Mitarbeitenden. Dank dem Management Information System sind bereits während der Planung die resultierenden Personaleinsatzkosten in Echtzeit abrufbar. Dies ermöglicht fundierte Planungsentscheidungen.

 

Zebra ist mit dem ERP-System verbunden und überträgt nach Periodenabschluss die relevanten Lohnarten und -Mengen pro Mitarbeiter und Kostenstelle. Umgekehrt stellt das ERP-System dem Zebra-Server Stamm- und Betriebswirtschaftsdaten zur Verfügung. Die Stammdaten umfassen die Organisation, die Kostenstellen und die Mitarbeiter einschliesslich deren rollenbasierter Zugriffsberechtigung auf Zebra. Auf den Betriebswirtschaftsdaten basiert die automatische Ermittlung der zu erwartenden Personalkosten.

Nutzen

  • Zebra ist eine fokussierte Lösung, die präzise an die Zeitwirtschaftsprozesse des Unternehmens angepasst wird.
  • Zebra automatisiert Abläufe, spart Kosten und steigert die Qualität in der Zeitwirtschaft.
  • Zebra integriert sich nahtlos in die bestehende ERP Systemlandschaft.
  • Zebra stellt den Personalaufwand bereits in der Planung dem budgetierten Umsatz gegenüber und steigert so die Kosteneffizienz des Unternehmens.

Vorteile

  • Eine moderne Web 2.0 Oberfläche macht das System von überall zugänglich.
  • Einfache Bedienung ohne tiefgreifende IT-Kenntnisse.
  • Schnittstellen zu SAP HR/FI-CO/OM, Interflex und weiteren Systemen.
  • Skalierbare Lösung bezüglich der Anzahl Mitarbeiter und der Vertragswerke.
  • Regel für die Planung und Zeiterfassung sind flexibel und zentral parametrisierbar.
  • Fehlerfassungen werden bereits an der Front erkannt und vermieden.
  • Routinetätigkeiten werden automatisiert, was Mitarbeiter von repetitiven Tätigkeiten entlastet.
  • Der Personalaufwand für die Zeitwirtschaft wird minimiert.
  • Die Korrektheit der Lohnabrechnung ist jederzeit gewährleistet.
  • Durch zentrale Datenhaltung stehen Informationen unternehmensweit in Echtzeit zur Verfügung.
  • Das Berichtswesen deckt alle Standard-Anforderungen ab.
  • Das Ad-hoc Reporting ermöglicht flexible Abfragen.
  • Mittels des Management Information System können fundierte Planungsentscheide getroffen werden. Die Kosteneffizienz wird gesteigert.

Berichte und News